Richtlinien für Gästebucheinträge

Mit dem Absenden des Eintrags erklärt sich der Verfassende mit der dauerhaften Veröffentlichung einverstanden. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Eintrags.

Insbesondere folgende Inhalte werden im Gästebuch nicht veröffentlicht:

• Inhalte, die gesetzeswidrig, schädlich, belästigend, diffamierend, beleidigend, diskriminierend, jugendgefährdend, pornografisch, obszön oder anderweitig zu beanstanden sind oder nach vernünftigem Ermessen so betrachtet werden könnten.
• Inhalte, die die Privatsphäre Dritter verletzen oder nach vernünftigem Ermessen so betrachtet werden könnten.
• Inhalte, die Gewalt oder rassistische, sexistische oder ethnische Vorurteile schüren könnten oder nach vernünftigem Ermessen so betrachtet werden könnten.
• Inhalte, die von Rechts wegen nicht zur Verfügung gestellt werden dürfen (z. B. Insider-Informationen, Informationen, die anderen gehören oder vertrauliche Informationen).
• Inhalte, die gegen Rechte am geistigen Eigentum Dritter oder andere Eigentumsrechte Dritter verstoßen.
• Inhalte in Form von unaufgeforderter oder unautorisierter Reklame, Werbematerialien, „Junkmail“, „Spam“, „Kettenbriefe“, „Schneeballsysteme“ oder jeder anderen Form der Werbung oder kommerziellen Nutzung.